Magic Carrots – Magischer Möhrensalat

magic carrots2

Es gibt in Philadelphia einen Riesen großen russischen Supermarkt. Hier findet mal alles, was das russische Herz begehrt. Von eingelegten Gurken bis zu den traditionellen Süssigkeiten. Als ich zum ersten mal diesen Supermarkt betreten habe, glänzten meine Augen, wie die eines Kindes. Ich habe alle möglichen Sachen zum probieren eingekauft und dieser Salat mit dem Namen „Magic Carrots“ hat es mir besonders angetan. Nun ist Philadelphia über eine Stunde Fahrt für uns, und solche Trips mit Kindern sind so eine Sache.. Also musste ich herausfinden wie ich diesen Salat selbst machen kann und ich glaube ich bin dem Original ziemlich nahe gekommen.

magic carrots1

Mit meiner Freundin Stella haben wir nach Geschmack die Zutaten für das Dressing zusammen gestellt: Senfkörner, Chilliflocken, Knoblauch, Grobes Salz, Weisser Pfeffer, Sesam Öl und Reiswein Essig oder Weißwein Essig. Wichtig ist es dass man die Senfkörner in einer Pfanne röstet bis sie anfangen zu duften und zu springen. Dann  wird alles in einem Mörser zu einer dicken Paste zerdrückt. Die Möhren müssen in dünne  Julienne Streifen geschnitten sein oder am besten auf einem Gemüseschneider Spiromat zu Spaghetti. Ich bevorzuge die Spaghetti Variante. Die Paste wird mit Essig und dem Sesamöl verrührt und mit den Möhren vermischt. Der Salat schmeckt am besten wenn er etwas durchgezogen ist und bei Zimmertemperatur. Er sollte ziemlich lange im Kühlschrank haltbar sein. Bei uns ist er allerdings meistens nach 2 bis 3 Tagen restlos verschwunden.

Und hier ist das Rezept:

Zutaten:

2 -3 sehr große, dicke Möhren
1-2 Knoblauchzehen
1 Teelöffel grobes Salz
1/2 Esslöffel Senfkörner
1/2 Teelöffel weissen Pfefferpulver
1/2 Teelöffel Chileflocken
3 Esslöffel Reiswein Essig
6 Esslöffel Sesamöl*

Zubereitung:
  1. Die Möhren schälen und mit einem Gemüseschneider Spiromat zu Spaghetti schneiden. Die Möhrenspaghetti etwas kürzer schneiden (ist einfacher zu verarbeiten und zu essen). Zur Seite stellen.
  2. Die Senfkörner in einer Pfanne ohne Fett rösten bis sie anfangen zu duften und zu hüpfen.
  3. Gerösteten Senfkörner, Salz, Knoblauch und die Chiliflocken geben und zu einer Paste zerreiben. Den Essig, weissen Pfeffer und das Sesamöl dazu geben und verrühren.
  4. Das Dressing mit den Möhren verrühren und am besten über Nacht ziehen lassen. Zimmerwarm servieren.

Dieser Salat ist super als Mitbringsel zu einer Grillparty oder als Beilage zu Fondue, Raquelette etc.
* Ich empfehle nicht das Sesamöl durch ein herkömmliches Öl zu ersetzen. Es würde den einzigartigen Geschmack dieses Salates verändern!

Viel Spass beim Nachmachen. Bin schon sehr gespannt auf Eure Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.